Die Dahliacolor

Im Frühjahr 2008 eröffnet, die auf Initiative von Lady Roquefeuil die DAHLIACOLOR ® wurde 2012 von dem berühmten Landschaftsarchitekten Louis Benech neu gestaltet. Moderne Garten von bunten Dahlien mehrere Sorten als farbige Flecken behandelt zusammengesetzt ist, kann es die außergewöhnliche Artenvielfalt der brillante und großzügige Blume entdecken.

 DSC1246

Der Garten umfasst jetzt mehr als 5000 Knollen, Mit der 210 verschiedene Sorten in Form und Farbe. Ein Lehrpfad werden die Besucher erlauben

um die verschiedenen Arten im Garten ausgestellt zu erkennen.

Workshops Blumensträuße von Blumen oder Anerkennung kann auf Ihre Reservierung zur Verfügung.

Zugang zum Schloss Bourdaisière

Wie kommt man zum Schloss zu bekommen?

MIT DEM AUTO: 
 GPS-Koordinaten: 47 ° 22 '8 0,1984 "N, 
 0 ° 50 '0,4416" E
MIT DER BAHN: 
 oder St. Pierre TGV-Bahnhöfe Tours (10km) Corps (7km)
MIT DEM FLUGZEUG: 
 Tours Flughafen (15 km) (Ausfahrt 20 der Autobahn A10) 
 www.tours.aeroport.fr Aerodrome d'Amboise (10 km) 
 www.ailestourangelles.com
HUBSCHRAUBER: Landung möglich Schloss

 

Die Geschichte des Schlosses Bourdaisière

historique

Geschichte und Entwicklung über die Jahrhunderte

Das Durchschnittsalter
Wenn die Silhouette der Burg Bourdaisière allem erinnert der Renaissance darf nicht vergessen, dass die Geburt des Bourdaisière ist viel früher in der sechzehnten Jahrhundert.
Würfel in der Mitte des vierzehnten Jahrhunderts der stellvertretende Gouverneur der Touraine, Marshal John gesagt das Meingre Boucicault hatte an jener Stelle des heutigen Schlosses eine Festung, die am Stadtrand von Tours gegen den Ansturm der Engländer zu verteidigen.
Die mittelalterliche Festung bleiben Gräben, diese trockenen Norden und Osten der Burggraben, Ecke Turm und eine Treppe hinunter in den Graben Schnecken Südosten Terrasse.
Diese Festung wurde durch Vererbung über Generationen bis zum ersten Verkauf 4. Mai 1482 übertragen wird, wird dessen Umsatz Dokument in der Abteilungs-Archiven. Bourdaisière wurde durch den Bürgermeister von Tours von Louis La Meziere gekauft.
Von diesem Moment Bourdaisière mehrere Besitzer von der Gnade der Umsatz-, Austausch-und Ländereien erleben möchten.
Zwei Familien dennoch markiert die Geschichte des Schlosses.
  
Renaissance:
Die Hochzeit im Château de Marie Gaudin, Erbin Bourdaisière und Philibert BA-BOU Nachkomme einer langen Reihe von Notaren Bourges, markiert den Beginn einer ersten Blütezeit.
Marie Gaudin wurde als "die schönste Frau ihrer Zeit" zu sein, wird es auch die erste Geliebte des Königs Franz I. sein. Dies wird definitiv helfen, die Karriere ihres Mannes, in der Tat Philibert Babou King erhielt mehrere Ladungen und Ehrungen, die ihm ermöglichte, sein Vermögen aufzubauen und zu realisieren, um 1518-1522, die Rekonstruktion der
Alte mittelalterliche Festung
ein Landhaus, ein Pförtnerhaus mit Hochdach Öffnung auf eine Zugbrücke über einem Wassergraben zusammengesetzt, erweitert in den Norden
Flügel der Verbindung mit dem Kerker des Mittelalters.
Von diesem neuen Schloss, Bourdaisière Host wiederholt Könige Franz I. und seinen Nachfolgern bei ihren Besuchen in der Touraine.
Der Tod von Marie Gaudin, Witwe von Philibert BABOU
14 Jahre früher Bourdaisière ihre älteste Sohn Johann II., der unter anderem Großmeister der Artillerie des Königreichs (e Minister der Verteidigung), und die unruhigen Zeiten gegeben diese Zeit der Religionskriege dachte, er wird zurückgegeben besser, die Burg durch den Bau, in 1567-1568 zu stärken, die Süd-Ost-Turm von den Wänden eines mu-Kaponniere bestreitet, Waffen und Löschen der Burggraben.
Es ist November 1569 durch seinen Tod verließ er das Feld Bourdaisière sein ältester Sohn Geor-ges BABOU I, Graf von Sagonne. Er baute um 1595 die aktuelle Farm Schloss-wie "Landhaus" und die Speisekammer durchbohrte die Seite von Co-Burg genannt Höhlenkapelle heute. Diese tra-wert gerade Georges BABOU begrüßte 27. Mai 1598, Henri IV und Gabrielle d'Estrées zurück Britannien, wo unterzeichnet worden war das Edikt von Nantes.
               
Die klassische Periode
In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts der neue Eigentümer der Bourdaisière: Marquis Nicolas Gouffier von Crèvecoeur errichtet auf dem Gelände der mittelalterlichen Hof zwei imposanten Gebäude im rechten Winkel bilden den Stall, und im Jahre 1650 ein üppiges angrenzenden Flügel Wassergraben, die, leider bleibt nichts als auf einem Stich als großes Haus mit zwei quadratischen Pavillons beschränkt gezeigt.

historique1

 Das prächtige Gebäude führte seinen Besitzer in den Ruin und schob zum Verkauf Bourdaisière 1674.
Von dort Bourdaisière kenne mehrere Besitzer und wird während der Durchgang von der Prinzessin de La Tour d'Auvergne die Ernennung aller Touran-gelle Prominenten.

Im November 1768 der Herzog von Luynes, der das Schloss geerbt hatte Austausch mit dem Herzog von Choiseul, der ihm die Baronie von Cinq Mars la Pile gebracht.

Das Feld lebte seine letzten Stunden, als der Herzog von Choiseul wurde zu seinem Château de Chanteloup verbannt er ordnete die Zerstörung der Burg des Marquis herzzerreißend war 120 Jahre vor dem Verlassen des Dungeon des Mittelalters gebaut und my-schwarz von BABOU.

Die Revolution
Bourdaisière von der Herzogin von Orleans Bourbon Adelaide Penthièvre Frau "Philippe Egalité" Besitz wurde im Auftrag der Republik entführt und als "nationale Kapital" im November 1794 verkauft.
Von Armand Dubernad, Breton Weinhändler, der seine Ankunft den Bau eines neuen Schlosses unternahm, mit Blick auf den südlichen Villa BABOU soliden Stil, kubisch, nur durch eine zentrale Säulenhalle in der "antike" dekoriert gekauft.
 

Das moderne Zeitalter
Im Jahre 1802 verkauften die Erben das Schloss Dubernad Joseph ANGELIER, die umfangreichen Restaurierungskampagne Bourdaisière geführt.
Und er "angezogen" die Geschäftsführung der Neo-Renaissance-Schloss Fassade.
Baron Angelier füllte den Wassergraben, Zugbrücke demoliert drei Dungeon-und Aufenthaltskosten waren mittelalterlich.
Er drehte sich um, was war dann ein Mai-Gärtner von seiner Kapelle neugotischen Tudor und pflanzte den Garten heute.
Sein Sohn Gustave Angelier renoviert in der Burg und bauten einschließlich der Bibliothek. Er schulterte die Terrasse von einer Mauer Henri IV Stil.
Die dritte Baron Angelier, Erbe seines Vaters im Jahre 1890 abgeschlossen, indem alle einen Turm in der Nordwestecke des Schlosses und durch die Anordnung der großzügigen Stallungen Ständen.
    Die Burg wurde dann im Jahre 1923 zu einer wohlhabenden amerikanischen Frau Mérinville, die die Innen-und Außen verschönert verkauft, und wurde von dem Herzog von Windsor im Jahre 1937 besucht.
Von einem Engländer im Jahre 1938 gekauft wird es von den Deutschen und der Befreiung in einer Militärschule belegt werden. An ihre Eigentümer zurückgegeben aber aufgegeben, Stallungen und Park wird als historisches Denkmal März 1947 registriert werden.
Im Jahr 1959 nach der Versteigerung der Möbel Auktion wurde die Burg an die Stadt Montlouis, die ein Altersheim eingestellt verkauft.
Das Schloss entspricht nicht mehr den Standards für Sicherheit und Komfort, die er im Jahr 1988 an Herrn François Michaud und 2. September 1991 verkaufte er schließlich von den Fürsten von Broglie erworbenen.

Burgen und Denkmäler der Loire

Weltkulturerbe der UNESCO, ist das Loire-Tal eine Region reich an außergewöhnlichen Orten und historischen Denkmälern.

A 18 km vom Château de Chenonceau, 10 km von Tours oder Amboise, Villandry 15 km und 30 km von Chaumont, Chateau Bourdaisière Discovery Centre ist der schönsten Orte an der Loire.


Einige Highlights der Region zu entdecken:

Amboise
Die historische Stadt Amboise ist 13km von der Burg. Historisches Zentrum, Fußgängerzonen, Kais entlang der Loire und schönen Markt am Sonntagmorgen.

Das Chateau du Clos Luce - Leonardo da Vinci
2 km von der Burg, ist der Clos Lucé die letzte Heimat von Leonardo da Vinci. Erfindungen des Genies der Renaissance während des Besuches der inszenierten

Chenonceau
24km östlich von Schloss Chenonceau Bourdaisière Burg auf dem Cher gebaut. Mehrere Restaurants im Dorf. Sie können unseren Teil Auberge du Bon Laboureur sehen.

Schloss von Chaumont-sur-Loire und Festival-Gärten
Es ist die Burg, die das Feld muss zuerst berühmt. Aber seit 10 Jahren die wichtigste Aktivität im Bereich wird über Gärten und Landschaft denken. Der große Park, das Tal Nebel, der Park Festival, ist der Versuchsgarten der wichtigste Bereich der Landschafts Punkten.

Azay le Rideau
Es ist in der kreativen Enthusiasmus der ersten Jahre der Regierungszeit von François 1er, die das Schloss von Azay gebaut wurde. Das Hotel liegt in der Touraine, schrieb er sich in der renommierten Linie der Schlösser der Loire-Tal, wo die Könige von Frankreich fand Gefallen in residieren seit einem Jahrhundert                .

      Das Château de Cheverny
Er inspirierte Hergé zu Marlinspike. Museen und Ausstellungen auf Tim und Struppi.

Die Gärten von Villandry
Villandry ist ein Renaissance-Schloss im Herzen der drei Ebenen des gestaffelten Gärten. Dies ist der letzte der großen Renaissance-Schlösser an den Ufern der Loire errichtet. Bemerkenswert Harmonie seiner Architektur und seinen Gärten, ist der Ort für seine Gärten, die Ästhetik, Vielfalt und Harmonie vereinen bekannt.

blason-armoirie-37-toursCity Tours
In nur 12 km Bourdaisière, ist die alte Stadt Tours sehr lebhaft. Die berühmten Plumerau und Fachwerkhäusern viele Restaurants für jeden Geschmack!

Entdecken Sie auch die Familie:

Zoo Parc de Beauval

Futuroscope

 

Viele Lösungen zur Verfügung, um die Juwelen der Loire zu entdecken.

Kreuzfahrt:
www.naviloire.com www.milliere-raboton.net www.labelandre.com www.chateau-croisiere.com

Radfahren: www.loireavelo.fr

Ein Pferd mit Stables Anadée: www.anade.ffe.com

Ballon: www.touraine-montgolfiere.fr

Und viele andere Aktivitäten rund um das Schloss:
Golf: eine schöne 18-Loch bis 30 Minuten, das Château de la Touche Ballan: www.golfdetouraine.com